Tagungsablauf

Samstagvormittag

Je nach Tagungshaus und deren Frühstücksmodalitäten beginnen wir gegen 9 Uhr morgens. Zunächst ist eine kurze Andacht dran, wir sind schließlich Evangelische Jugend und ein bisschen geistliche Erbauung hilft sowohl für die Beschäftigung mit kirchlicher als auch mit weltlicher Jugendpolitik.

Der Vormittag ist zumeist geprägt von ausgewählten Themen. Das heißt: es gibt einen kurzen Input und anschließende Diskussion im Plenum, evtl. mit Positionierung durch die AGLJV.

Damit wir nicht nur wie in einer Schulklasse beisammen sitzen, arbeiten wir auch didaktisch-wertvoll in Kleingruppen. Beweisfoto nebenstehend.

Samstagnachmittag

Samstag Nachmittag beginnt nach dem Mittagessen und manchmal schafft es auch die AGLJV noch eine kurze Exkursion in die Umgebung zu veranstalten. Ok, kurz ist wirklich kurz, denn wir wollen ja tagen.

Dann geht’s bis zum Abendessen weiter mit den großen Themen der Jugendpolitik: Von der Globalisierung über die europäische Jugendpolitik aus Sicht der Ev. Jugend bishin zu den trockensten Strukturfragen in der aej findet hier alles seinen Platz. Natürlich nur nach Vorankündigung in der Einladung :-)

Samstagabend

Samstag nach dem Abendessen geht’s weiter mit den letzten zwei Arbeitseinheiten für den Tag. Die Themen sind dabei nicht einheitlich, manchmal werden noch die Themen des Nachmittages weitergearbeitet, Berichte versuchen wir dann nicht mehr abzuarbeiten. Was sich besonders bewährt hat: Kreative Arbeitseinheit mit Brainstorming-Charakter. Das mag aber auch an den Rahmenbedingungen liegen. Wir erwähnten ja, ab dem Abendessen ist auch ein Bier erlaubt.

Ab ca. 23 Uhr ist dann wieder der gesellige Teil dran. Bis Open End, für diejenigen die es mögen und über genügend Kondition verfügen um morgens wieder rechtzeitig bei der Sitzung zu sein.

Blättern: 1 2 3

© 2009 AGLJV. Impressum & Datenschutz. Verwaltung.