Artikel zu , , ,

93. Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings tagte digital

Unsere Delegation

Wie viele andere Gremien in diesem Jahr, hat sich auch die Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR-VV) auf das Experiment „digitales Tagen“ eingelassen. Die DBJR-VV tagte vom 30.-31.10.2020 digital und wurde aus Erfurt geleitet und moderiert. 5 AGLJVler*innen waren in diesem Jahr Teil der Delegation der aej.

Neben den Regularien, wie Jahresrechnung, Haushalt und Bestimmung der Mitgliedsbeiträge standen acht inhaltliche Anträge auf der Tagesordnung, die mit einer kleinen Überziehung der angedachten Tagungszeit alle verabschiedet wurden.

Dabei ging es um eine nachhaltige Mobilitätswende, die Bekämpfung von rechtsradikalem Terror, die untragbare Situation in den Lagern für Geflüchtete an den EU-Außengrenzen, politische Bildung uvm. Nachzulesen sind alle Positionen auch auf der Homepage des DBJR.

Danke an alle, die die Vollversammlung möglich gemacht haben und mit dabei waren. Die Einschränkungen durch die Pandemie dürfen kein Vorwand sein, die Stimme der jungen Generation verstummen zu lassen. In unseren Augen ist das Experiment „Digitales Tagen“ geglückt, wir freuen uns aber auch auf eine nächste Vollversammlung, die hoffentlich in Präsenz oder mindestens hybrid stattfinden kann.

, , , | 03.11.2020 | SE


92. Vollversammlung des deutschen Bundesjugendringes

unsere Delegation

Vom 25. bis zum 27. Oktober fand in Berlin die 92. Vollversammlung des DBJRs statt. Es war nicht nur die diesjährige Vollversammlung, sondern auch noch die Jubiläumsfeier zum 70. jährigen bestehen des deutschen Bundesjugendringes.

Wir waren mit unserer Delegation mit dabei und haben die 12 eingereichten Anträge mit bearbeitet. Aufrund von Zeitmangel wurden leider nur neun der 12 Anträge verabschiedet. Dafür aber umso aktuellere und wichtigere Positionen gegen Antisemitismus und gegen die Kriminalisierung von Seenotrettung.

Außerdem beschloss der DBJR eine neue Satzung, eine Position zur Stärkung der Freiwilligendienste, eine Position zur Stärkung und Weiterentwicklung von Kinder- und Jugendarbeit, eine Position zur Medienpolitik, eine Position zu europaweiten guten Ausbildung, eine Position zur Weiterentwicklung repräsentativer Beteiligungsformate und zu guter letzt eine Position zur Ökosozialen Stadt für alle jungen Menschen.

Am Samstagabend war dann die große Jubiläumsfeier mit inspirierenden Reden unter anderem von Seenotrettern von Mission Lifeline. Alle gemeinsam, durch die Chorjugend angezettelt, haben wir dem DBJR als Kanon ein umgedichtetstes Geburtstagsständchen gesungen.

Abgeschlossen hat die Vollversammlung am Sonntag mit denn Wahlen des Vorstandes. Wir freuen uns natürlich ganz besonders das Daniela Broda wieder in denn Vorstand gewählt wurde.

Wir gratulieren dem DBJR zum 70. jährigem Bestehen und dem neugewählten Vorstand zur Wahl.

, , | 30.10.2019 | JW


© 2020 AGLJV. Impressum & Datenschutz. Verwaltung.