Das Team

Das Kompaktseminar wird durch die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und die AGLJV, organsiert und verantwortet. Das Team besteht aus dem Projektleiter Ingo Dachwitz und aus ehrenamtlich Mitarbeitenden aus den Reihen der AGLJV:


Ingo Dachwitz ist Medien- und Kommunikationswissenschaftler. Er arbeitet als politischer Journalist bei netzpolitik.org in Berlin und berät kirchliche Organisationen bei der digitalen Transformation. Seit seiner Jugend ist Ingo bei der Evangelischen Jugend aktiv; neben der klassischen Jugendarbeit war ihm dabei von Anfang an auch der jugendverbandliche Einsatz für die Interessen und die Teilhabe junger Menschen wichtig. Er war Vorstandsprecher des Kreisjugendkonvents Delmenhorst, Vorsitzender der Evangelischen Jugend in der Landeskirche Oldenburg (ejo) und von 2011 bis 2014 Teil der ehrenamtlichen Minderheit im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej).


Miriam Maisner, Sozial- und Gesundheitsmanagerin, engagiert sich seit ihrer Jugend in der Evangelischen Jugend. Ob als Vorsitzende des Kreisjugendkonventes Friesland-Wilhelmshaven, als Rechnungsprüferin in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) oder als Teil des Geschäftsführenden Ausschusses auf Ebene der Landeskirchen: Das Schaffen echter Partizipation und verlässlicher Rahmenbedinungen sowie das Fördern non-formaler Bildung treiben Miriam an.


Julia Grün, Mitglied im Vorstand der aej, auf Bundesebene unterwegs seit 2010. Möchte ihr Wissen und ihre Erfahrung an „neue“ Ehrenamtliche weitergeben. Julia ist seit 10 Jahren im Vorstand der ev. Jugend von Kurhessen-Waldeck und begleitet seit einigen Jahren vor allem die Großprojekte in ihrer Landeskirche. Seit 2010 ist sie auf Bundesebene unterwegs und Delegierte in die MV der aej und von 2013 bis 2016 war sie Teil der Geschäftsführung der AGLJV.


Anna-Sophie Fleischhauer (geb. Wiemke), hat seit 2019 den Master of Education für die Fächer Deutsch und Ev. Religion an gymnasialen Schulen. Seit Februar 2020 ist sie die Referentin für Schüler*innenarbeit und Bildung bei der aej und damit Ansprechpartnerin aus der aej-Geschäftsstelle für das Team von Jugend Macht Politik.

Direkt nach ihrer Konfirmation wurde sie von ihrer damaligen Diakonin gefragt, ob sie nicht als Ehrenamtliche bei einem Konfitag mitwirken möchte. Das ist nun über fünfzehn Jahre her. Seitdem hat sie sich zunächst im JuMAK ihrer kleinstädtischen Kirchengemeinde in der Region Hannover engagiert. Als sie schließlich aus diesem herauswuchs (nach knapp 10 Jahren), wechselte sie zum MAK der ESG Hannover. In der ESG-Kirche, der Kreuzkirche Hannovers, fühlte sie sich zwei Jahre lang wortwörtlich zuhause, da sie im ESG-Gemeindehaus in einer WG wohnen konnte. Das Leben im Rhythmus der Kirchenglocken ist eine Erfahrung, die sie nicht so schnell vergessen wird.

Nach ihren Tätigkeiten als Assistentin der Bundes-ESG freut sie sich sehr, der aej nun als Referentin verbunden bleiben zu können.


Reinhard Reichlich, Freund und Gönner der Evangelischen Jugend (ver-)teilt auf den JuMP-Seminaren sein Geld und sein Fachwissen als Leiter von Universal Exports. Wenn er nicht für seine Firma in fremden Staaten Wohnungen mit versenkbaren Wandschänken für britische Staatsangestellte einrichtet, lebt er in der schönsten niedersächsischen Landeshauptstadt.


Gundula Guthaben, zurückgezogen lebende Unterstützerin der Evangelischen Jugend. Kann hin und wieder als Sachverständige für ein JuMP-Seminar gewonnen werden und finanziert herausragende Projekte mit ihrer Stiftung. Seit 2011 verlobt mit Reinhard Reichlich.




© 2010 AGLJV. Impressum & Datenschutz. Verwaltung.